Die Justitia 4.0-Geschichte zum besseren Verständnis des Projektes

 

An Geschichten erinnern wir uns besser als an Zahlen und Fakten. Deshalb erzählen auch wir die Justitia 4.0-Geschichte, um inhaltliche Orientierung zu geben und den Weg vom Ist-Zustand zum erwünschten Soll-Zustand zu beschreiben. Das Storytelling dient insbesondere den Ambassadoren dazu, das Projekt Justitia 4.0 in ihren Justizbehörden zu erklären. Exemplarisch erzählt Jan Grunder, Gerichtsschreiber am Regionalgericht Burgdorf "seine" Justitia 4.0-Geschichte. 

Projekt Justitia 4.0, erzählt von Jan Grunder

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten