Projektorganisation

Die Justitia 4.0 Projektorganisation ist dreistufig, die Gremien sind im Organigramm dargestellt.

Steuerungsausschuss

Der Steuerungssauschuss besteht aus 8 Mitgliedern: 4 Vertreter der Gerichte und 4 Vertreter der KKJPD resp. des HIS-Programms.

Mitglieder

  • Roger Schneeberger, Generalsekretär KKJPD, Co-Präsident STA
  • Nicolas Von Werdt, Bundesrichter, Co-Präsident STA
  • Michel-André Fels, Generalstaatsanwalt BE
  • Olivier Jornot, Generalstaatsanwalt GE
  • Martin Langmeier, Oberrichter, Obergericht ZH
  • Valérie Midili, Generalsekretärin Obergericht VD
  • René Rall, Generalsekretär Schweizerischer Anwaltsverband SAV
  • Jacques Rayroud, stellvertretender Bundesanwalt
  • Daniel Gruber, Vizedirektor BJ*

Projektausschuss

Der Projektausschuss ist ein Gremium der oberen operativen Ebene. Er verantwortet im Generellen das Fachliche und stellt damit den Überbau über die Projektleitung dar. Zudem werden das Netzwerk, der operative Zugang und der Rückhalt zu den schweizerischen Justizbehörden sichergestellt.

Mitglieder

  • Patrick Becker, Generalsekretär Justizleitung GE, Co-Präsident PA
  • Paul Tschümperlin, Generalsekretär Bundesgericht, Co-Präsident PA
  • Frida Andreotti, Directrice Division de la Justice TI
  • Stéphane Forestier, Generalsekretär Justizleitung NE
  • Roger Grieder, Generalsekretär Obergericht BS
  • Urs Hodel, Generalsekretär Obergericht AG
  • Barbara Koch, Generalsekretärin Obergericht LU
  • Frederic Kohler, Generalsekretär Justizleitung BE
  • Alberto Nido, Generalsekretär Obergericht ZH
  • Frédéric Oberson, Generalsekretär Obergericht FR
  • Hans-Ruedi Troxler, Stabchef Oberstaatsanwaltschaft ZH
  • Claudia Wiederkehr, Leitende Staatsanwältin ZH, Vertreterin SSK
  • Daniel Brunner, IT-Berater aus dem BGer*
  • Urs Paul Holenstein, BJ*
  • Hannes Lubich, externer IT-Berater*
  • David Schwaninger, Rechtsanwalt, Vertreter SAV*

Projektleitung Justitia 4.0

Die Projektleitung stellt die Zielerreichung aller Projektvorgaben sicher.

Mitglieder

  • Jacques Bühler, Gesamtprojektleiter, Stv. Generalsekretär Bundesgericht
  • Vital Meyer, Stv. des Gesamtprojektleiters, HIS-Programm-Manager, KKJPD
  • Jens Piesbergen, Projektleiter Spezialaufgaben, HIS-Programm-Manager, KKJPD

Projektteam

  • Franz Achermann, IT-Architekt J4.0, KKJPD
  • Jérôme Barraud, Projektleiter Fach J4.0, KKJPD
  • Nadine Buchs, PMO J4.0, KKJPD
  • Marius Erni, Projektleiter J4.0, Bundesgericht
  • Rahel Freiburghaus, Fachexpertin Transformation J4.0, KKJPD
  • Monika Gysin, Medien- und Kommunikationsverantwortliche J4.0, KKJPD
  • André Mäder, Chief Information Security Officer J4.0, KKJPD
  • Fabienne Meyer, Business Analystin J4.0, KKJPD
  • Balawijitha Waeber, Projektleiterin J4.0, KKJPD

Fachgruppen

In den neun Fachgruppen arbeiten die Nutzerinnen und Nutzer der Systeme und Anwendungen von morgen mit, die im Rahmen des Projekts entwickelt werden – Anwälte, Staatsanwältinnen, Justizangestellte, Sekretäre oder Verwaltende innerhalb der Gerichtsbehörden. Diese Personen sind mit dem Ablauf der Verfahren vertraut, die in Zukunft auf elektronischem Wege abgewickelt werden.

Die Fachgruppen sind hauptsächlich mit der Aufgabe betraut, die Umrisse der Plattform Justitia.Swiss und jener Anwendungen festzulegen, welche ein effizientes, angenehmes Arbeiten mit einer komplett elektronischen Akte ermöglichen werden.

 

* ohne Stimmrecht