Stellvertretender Bundesanwalt Jacques Rayroud neu im Steuerungsausschuss Justitia 4.0

- News

Jacques Rayroud nimmt neu Einsitz im Steuerungsausschuss (STA) des Projektes Justitia 4.0. Der STA besteht paritätisch aus je 4 Vertretern der Judikative (drei Vertreter der Gerichte und einer der Anwaltschaft) und der KKJPD (drei Staatsanwälte und der Generalsekretär der KKJPD); er ist für die strategische Ausrichtung des Projekts zuständig. J. Rayroud arbeitete von 2003 bis 2015 als Staatsanwalt bei der Bundesanwaltschaft, seit 2016 ist er stellvertretender Bundesanwalt. Vor seiner Tätigkeit bei der Bundesanwaltschaft war er Untersuchungsrichter im Kanton Freiburg.