Jérôme Barraud neu im Projektteam

- News

Weitere Verstärkung für das Projektteam Justitia 4.0! Seit dem 1. September 2020 arbeitet der ausgebildete Jurist Jérôme Barraud als Projektleiter Fach. Jérome studierte Recht an der Universität St. Gallen und besitzt ein Anwaltspatent des Kantons Bern. Er bildete sich in den Bereichen Personalführung, Public Management und Digital Government weiter. Er war Rechtsberater im VBS und seit 2012 in verschiedenen Funktionen (Gerichtsschreiber, Leiter Stab Generalsekretariat und Datenschutzbeauftragter) am Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen tätig.

Mit Jérome erhält das Projektteam weitere juristische Unterstützung. Er begleitet  die Arbeiten in der Fachgruppe 08 «Recht», welche sich Mitte September konstituiert. Die Fachgruppe wird den Entwurf zum Bundesgesetz über die Plattform für die elektronische Kommunikation in der Justiz (BEK) analysieren, daraus Grundlagen für die Rechtsetzung in den Kantonen erarbeiten, sowie sich mit Fragen rund um den Datenschutz und das Beschaffungsrecht befassen. Auch der rechtliche Aufbau der öffentlich-rechtlichen Körperschaft, welche die Plattform Justitia.Swiss betreiben wird, fällt in ihren Aufgabenbereich.