Das Projekt «Justitia 4.0» stellt sich für die nächste Phase neu auf: Herr Dr. jur. Jacques Bühler, stellvertretender Generalsekretär des Bundesgerichtes, übernimmt die Gesamtprojektleitung (GPL) und steht dem Projekt jetzt zu 80% zur Verfügung. Sein Stellvertreter ist Vital Meyer, Dr. sc. nat. ETH (100%) als Vertreter der Staatsanwaltschaften/HIS/KKJPD.  Jens Piesbergen, Dr. sc. nat, wird neben seinen Aufgaben im HIS-Programm dem Projekt als Projektleiter Spezialaufgaben weiterhin zur Verfügung stehen. Mit dieser Zusammensetzung ist gewährleistet, dass die GPL über Projektleitungserfahrung, das notwendige technische und juristische Fachwissen, methodisches Know-how und über ausreichend Kapazitäten verfügt.

Vital Meyer, Jacques Bühler, Jens Piesbergen